Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressespiegel > Pressemeldung
Logo eDienste

Logo willkommen-in-neunkirchen.de
suchen

Termine

Aktuelle Meldungen

zuletzt geändert


Bild für Fusszeile Info

Nordbayerische Nachrichten - 19.05.2011
„Entscheidung fällt in München“

Bund Naturschutz kritisiert Initiative „Pro Westumgehung“
NEUNKIRCHEN
— Die Kreisgruppe des Bundes Naturschutz kritisiert, dass das Ergebnis der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses für Oberfranken-West von der Initiative „Pro Westumgehung“ und der CSU als Erfolg gefeiert werde.
„In Wirklichkeit wurde nämlich dem Wunsch des Marktes Neunkirchen, im Tausch gegen andere Baumaßnahmen in Oberfranken-West, die Westumfahrung nachträglich in die erste Dringlichkeit hochzuheben und damit das Planfeststellungsverfahren zu erzwingen, eine Abfuhr erteilt“, hebt BN-Kreisvorsitzender Heinrich Kattenbeck hervor.

Nicht verbindlich
Es werde zudem übersehen, dass der Ausbauplan für Staatsstraßen in Bayern keineswegs eine verbindliche Rechtsgrundlage darstelle, der automatisch zum Bau dieser Straßen führe. Vielmehr sei er ein Relikt aus den Zeiten des wirtschaftlichen Aufbaus von Deutschland, in denen es an Infrastruktur fehlte. Diese Infrastruktur bestehe aber heute.
Laut Kattenbeck stehen „marginale Fahrzeitgewinne für Lastwagen in keinem Verhältnis zu den Folgen des weiteren Zerschneidens ohnehin schon vereinselter Naturräume“. Der Planungsausschuss habe sich mit einer bloßen Empfehlung, mit denen er sein Gesicht habe wahren wollen, aus der Affäre gezogen und die Entscheidung nach München zurück verwiesen. Den geforderten Tausch mit anderen Projekten aber habe er gerade nicht zugestimmt.