Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressespiegel > Pressemeldung
Logo eDienste

Logo willkommen-in-neunkirchen.de
suchen

Termine

zuletzt geändert


Bild für Fusszeile Info

Fränkischer Tag - 01.08.2011
Sport Fußball: Die Fußball-Kreisliga 2 entwickelt sich zu einer „gefährlichen“ Spielklasse

Fussball-Umfrage Die 16 Mannschaften starke Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund steht vor einer pickelharten Saison. Nur der Meister kann aufsteigen. Die DJK Weingarts wird als Meisterschaftsfavorit vor dem SV Schwaig und der SpVgg Diepersdorf gehandelt.


Der Kreisliga-Aufsteiger SV Simonshofen (blaue Trikots) bekam in der vergangenen Woche beim Pokal-Aus in Poxdorf (2:5) die Stärke eines Kreisligisten zu spüren. Foto: Leo Hühnlein


Der TSV Neunkirchen mit seinen Neuzugängen, hinten v. l.: Spielleiter Roland Schmitt, Trainer Stefan Wüst, Tobias Basener, Stefan Köhler, Stephen Schulte, Philipp Hemmerlein; vorne: Matthias Walz, Stefan Lindenberger, Dominik Fabricius, Philip Weber, Andre Schmidt, Daniel Indjic, Kosta Zafiris (Trainer II. Mannschaft.). Es fehlen: Fabian Lang, Julian Ackermann, Jan Weighardt, Miguel Gorsten. Foto: privat


Kreis Forchheim - Mit den beiden Bezirksliga-Absteigern TSV Neunkirchen und SV Schwaig sowie der DJK Weingarts, Tabellendritter der Kreisliga 1, sind drei große Kaliber in die Fußball-Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund eingegliedert worden. „Die Liga ist um Längen stärker als im Vorjahr“, warnt daher Uwe Neunsinger, Trainer des SV Ermreuth, der in der vergangenen Saison immerhin Tabellenfünfter der Kreisliga 2 geworden ist.

„Wir wollen auf alle Fälle die Klasse halten“, so der Ermreuther Coach weiter, „wenn möglich, einen einstelligen Tabellenplatz erreichen“. Doch er hat nicht nur die drei oben genannten Teams auf dem Schirm, er rechnet auch mit drei ganz starken Aufsteigern. Denn der SV Simonshofen und der SC Pommelsbrunn hätten eine ganz starke Saison gespielt, und auch mit dem Kreisklassenmeister SK Lauf II, Unterbau der Bezirksligamannschaft, komme eine spielstarke Mannschaft hinzu.

Uwe Neunsinger bringt noch weitere Aspekte im Zuge der 2012 anstehenden Ligenreform ins Spiel: „Dadurch, dass unten in den Kreisklassen eine Liga wegfällt, wird die Kreisliga noch aufgewertet. Das ist eine gefährliche Liga, da in dieser Saison nur der Erste die Chance hat aufzusteigen. Beim Abstieg bleibt aber alles gleich.“

Auf- und Abstiegsregel
Und so sieht die Auf- und Abstiegsregelung im Einzelnen aus: Die Meister der Kreisligen 1 und 2 steigen direkt in die Bezirksliga auf. Das Aufstiegsrecht der beiden Tabellenzweiten wird in der Saison 2011/12 aufgrund der bayerischen Ligenreform ausgesetzt. Die jeweils drei Letztplatzierten steigen in die Kreisklasse ab. Die Tabellen-13. der Kreisligen spielen gemeinsam mit den fünf Tabellenzweiten der Kreisklassen um die freien Plätze in den Kreisligen.

Das Saisonauftaktspiel findet am Freitag, 12. August, um 18.30 zwischen der DJK Weingarts und dem TSV Neunkirchen statt. Alle weiteren Begegnungen des ersten Spieltags der Saison 2011/2012 werden am Samstag, 13., und Sonntag, 14. August, ausgetragen. Unter den 16 Mannschaften haben die Vereinsvertreter als Meisterschaftsfavoriten folgende Nennungen abgegeben: DJK Weingarts (9), SV Schwaig (5), SpVgg Diepersdorf (5), SV Kleinsendelbach (3), TSV Neunkirchen (2), SV Simonshofen (1).
SC GA AUERBACH
Zugänge: Lucas Starostzik (ASV Michelfeld), Mirko Looshorn (ASV Michelfeld), Udo Konradi (SpVgg Bayreuth), Rene Schuster, Sebastian Speckner (eigene Jugend), Silas Looshorn, Johannes Schnödt (eigene Jugend) / Abgänge: Thomas Daschner (Trainer TuS Grafenwöhr), Christian Ringler (Spielertrainer TSV Königstein), Kevin Hudert (TuS Grafenwöhr), Bastian Engelhardt (ASV Pegnitz) / Trainer: Udo Konradi (SpVgg Bayreuth) für Thomas Daschner (TuS Grafenwöhr) / Saisonziel: mit dem Abstieg nichts zu tun haben, einstelliger Tabellenplatz / Favoriten: SV Schwaig, SV Kleinsendelbach, DJK Weingarts
SV 08 AUERBACH
Zugänge: Maximilian Ditz (SpVgg Weiden, Rückkehrer), Yücsel Unus (reaktiviert, JFG Auerbacher Land), Matthias Förster, Jonas Freiberger, Franz-Xaver Ditz, Sebastian Pohl, Eyk Rösner (alle JFG Auerbacher Land); aus dem älteren A-Jugendjahrgang (spielberechtigt in der JFG Auerbacher Land und Seniorendes SV 08 Auerbach): Manuel Trenz, Michael Keil, Tobias Fischer, Felix Müller, Andreas Schleicher, Can Akin, Murat Akdemir, Michael Schnödt, Daniel Meier, Daniel Cimen, Heberl Simon / Abgänge: keine zu anderen Vereinen, Dietmar Ziegler, Michael Grüner (beide AH), Bernhard Schubert (A-Jugend-Trainer) / Trainer: Ufuk Altincik (wie bisher) / Saisonziel: gesicherter Mittelfeldplatz / Favoriten: SpVgg Diepersdorf, SV Kleinsendelbach
TSV BRAND
Zugänge: Jörg Winkler (FC Burk), Wolfgang Leitgeb (pausierte, vorher österr. Bezirksliga), / Abgänge: keine / Trainer: Arne Schmidt (wie bisher) / Saisonziel: Klassenerhalt/ Favoriten: DJK Weingarts, TSV Neunkirchen
SPVGG DIEPERSDORF
Zugänge: Michael Teuber (eigene Jugend), Andre Gentes (TSV Winkelhaid), Benjamin Knorr (SV Schwaig), Mirco Wahrta (SC Eckenhaid), Franz Winklbauer (SG Quelle Fürth) / Abgänge: Matthias Kraus (TSV Neunhof) / Trainer: Matthias Schiller (Spielertrainer, wie bisher) / Saisonziel: Aufstieg / Favoriten: DJK Weingarts, SV Schwaig
SV ERMREUTH
Zugänge: Timo Dotzler, Matthias Escherich (beide FC Schnaittach), Bastian Klenner (TSV Gräfenberg), Markus Hammerand, Phillip Löffler, Frank Thummet, Harald Eder (alle eigene Jugend) / Abgänge: Matthias Hauenstein (Karriereende) / Trainer: Uwe Neunsinger (wie bisher) / Saisonziel: Klassenerhalt / Favoriten: DJK Weingarts, SpVgg Diepersdorf, SV Kleinsendelbach,SV Schwaig
ASV FORTH
Zugänge: Christian Gerein ( VfB Eichstätt), Onur Thomsen, Luckas Hübner (eigene Jugend), Timo Heck (eigene Jugend) / Abgänge: keine / Trainer: Oliver Wurzbacher / Saisonziel: erstes Tabellendrittel / Favoriten: DJK Weingarts
SV KLEINSENDELBACH
Zugänge: Andreas Wohlfahrt (SV Langensendelbach) / Abgänge: Matthias Iberl (SV Hetzles), Alexander Ruf (Spielertrainer SC Happurg), Steffen Staudinger (Spielertrainer SV Hetzles) / Trainer: David Wägner (wie bisher) / Saisonziel: – / Favoriten: –
SK LAUF II
Zugänge: David Lingansch (FC Schnaittach), Alexander Zeltner (SK Heuchling), Karim Belkaid (TSV Neunhof), Daniel Schwarz (eigene Jugend) / Abgänge: Uwe Scharrer (TSV Velden) / Trainer: Armin Kupfer (wie bisher) / Saisonziel: vorderes Mittelfeld / Favoriten: DJK Weingarts, SpVgg Diepersdorf, SV Simonshofen
SV NEUHAUS/ROTHENBRUCK
Zugänge: Marcus Röhrig (FC Thuisbrunn), Stefan Rossbacher (reaktiviert), Simon Steger, Timo Wolf, Fabian Brütting, Rene Preißinger (alle eigene Jugend) / Abgänge: Aziz Akkaya, Ersin Akkaya, Siyar Akkaya, Daniel Becker (alle SV Altensittenbach), Mehmet Sen (FC Ottensoos) / Trainer: Bernd Preissinger (II. Mannschaft) für Mehmet Sen (FC Ottensoos) / Saisonziel: – / Favoriten: –
TSV NEUNKIRCHEN
Zugänge: Daniel Indjic (FK Jugoslavija Erlangen), Stefan Köhler (SV Hetzles), Stephen Schulte (SpVgg Erlangen), Philipp Hemmerlein (SV Kleinsendelbach), Andre Schmidt (FC Dormitz), Julian Ackermann (FC Dormitz), Tobias Basener, Fabian Lang, Dominik Fabricius, Stefan Lindenberger, Matthias Walz, Philip Weber, Jan Weighardt, Miguel Gorsten (alle eigene Jugend) / Abgänge: Markus Angermüller (Baiersdorfer SV), Orcun Gül (SK Lauf), Tobias Habermann (SK Lauf), Michael Köhler (Baiersdorfer SV), Norman Matschke (TSV Gräfenberg), Patrick Mehl (ASV Pettensiedel), Manuel Menges (SpVgg Jahn Forchheim), Andre Percht (TSV Neunhof) / Trainer: Stefan Wüst (SC 04 Schwabach) für Norman Matschke (TSV Gräfenberg) / Saisonziel: Platz im oberen Tabellendrittel / Favoriten: DJK Weingarts, SV Schwaig
SC POMMELSBRUNN
Zugänge: Sebastian Schmidt (SC Engelthal), Andreas Pickel (eigene Jugend) / Abgänge: Markus Kick (Starnberg), Julian Scharrer (Ziel unbekannt) / Trainer: Sven Löhner (wie bisher) / Saisonziel: Klassenerhalt / Favoriten: DJK Weingarts, SpVgg Diepersdorf
TÜRK SK RÖTHENBACH
Zugänge: Atakan Aycetin (FC Röthenbach), Adem Esmekaya (SC Germania Nürnberg), Volkan Koz (SV Simonshofen), Burak Toplama (SC Eschenbach), Orhan Uslu (Türk Genc Nürnberg) / Abgänge: Engin Bali (SpVgg Diepersdorf), Halis Bayraktar (SC Eschenbach), Kudal Sedat (Ziel unbekannt) / Trainer: Cetin Erata (wie bisher) / Saisonziel: – / Favoriten: –
SV SCHWAIG
Zugänge: Denis Opcin (SC Feucht), Patrick Zitting (SF Großgründlach) / Abgänge: Benjamin Knorr (SpVgg Diepersdorf), Kostas Papadopoulos (SSV Elektra Nürnberg), Akin Achmet (Dergah Spor Nürnberg) / Trainer: Denis Opcin (SC Feucht), Jens Hamann (Co-Trainer) / Saisonziel: vorne mitspielen / Favoriten: TSV Neunkirchen
SV SIMONSHOFEN
Zugänge: Damian Weidel (TSV Lauf), Tobias Gottschalk (FC Schnaittach), Kai Hennig (JFG Laufer Land), Chris White (TSV Neunhof) / Abgänge: Volkan Koz (Türk. SK Röthenbach) / Trainer: Klaus Hofmann (wie bisher) / Saisonziel: Klassenerhalt / Favoriten: SpVgg Diepersdorf, DJK Weingarts
FC TROSCHENREUTH
Zugänge: Philipp Dimler (eigene Jugend, JFG Auerbacher Land), Patrick Griesbeck (eigene Jugend, Kooperation mit FC Pegnitz), Patrick Lottes (TSC Pottenstein), Christoph Maul (eigene Jugend, Kooperation mit FC Pegnitz), Nikolai Neukam (eigene Jugend, Kooperation mit FC Pegnitz), Thorsten Ruff (eigene Jugend, JFG Auerbacher Land), Markus Schmitt (TSC Pottenstein), Patrick Thaler (FC Betzenstein), Daniel Wölfel (ASV Pegnitz) / Abgänge: Marco Schmidt (TSC Pottenstein AH), Sebastian Langhammer (ohne Verein) / Trainer: Stefan Niebler (wie bisher) / Saisonziel: Klasse sichern, danach weitersehen / Favoriten: aufgrund der Vielzahl neuer Mannschaften kein Tipp
DJK WEINGARTS
Zugänge: Can Demir (SV Buckenhofen), Erhan Gezici (SC 04 Schwabach), Rene Moritz (DJK/TSV Kersbach), Stefan Rückert (TSV Geschwand), Hannes Siebenhaar (SpVgg Effeltrich), Akin Uludemirciler (TV 48 Erlangen), Thomas Hofmann (JFG KGP Frankonia 08 Wiesenttal) / Abgänge: Tobias Fechner (SV/DJK Eggolsheim), Tuncay Özgür (Ziel unbekannt), Jens Zweck (Spielertrainer SV Gößweinstein), Thomas Tumbach (TSV Kirchehrenbach) / Trainer: Norbert Hofmann (SV Buckenhofen) für Otmar Beyer (SC Adelsdorf) / Saisonziel: vorne mitspielen / Favoriten: SV Schwaig
VON UNSEREM REDAKTIONSMITGLIED Martin Rehm