Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressespiegel > Pressemeldung
Logo eDienste

Logo willkommen-in-neunkirchen.de
suchen

Termine

Aktuelle Meldungen

zuletzt geändert


Bild für Fusszeile Info

Erlanger Nachrichten - 29.09.2012
Entlastung vom Verkehr

Christa Matschl und Eduard Nöth wollen Kreise entlasten
ERLANGEN-LAND
— Die CSU-Landtagsabgeordneten Christa Matschl und Eduard Nöth haben an Innenminister Joachim Herrmann eine Resolution zur Verkehrsentlas­tung im östlichen Erlanger Oberland und im benachbarten Landkreis Forchheim übergeben.
Die Diskussion um den Bau einer Entlastungsstrecke für die Gemein­den Buckenhof, Uttenreuth und Wei­her wurde seit Jahrzehnten geführt. Vor einigen Wochen stellte Innen­minister Joachim Herrmann das Pro­jekt aus naturschutzrechtlichen Grün­den ein.
Die Verkehrslage im östlichen Erlanger Oberland und im benachbar­ten Landkreis Forchheim bleibt des­halb weiterhin angespannt. Daher suchten die Landtagsabgeordneten für Erlangen-Höchstadt und Forch­heim, Christa Matschl und Eduard Nöth, nun erneut das Gespräch mit Herrmann und übergaben dem Innen­minister eine gemeinsame Resolution zur Realisierung der Südumgehung und für eine leistungsfähige Verkehrs­infrastruktur für das östliche Erlan­ger Oberland und den südlichen Land­kreis Forchheim.
In der gemeinsamen Resolution wei­sen die Abgeordneten erneut darauf hin, dass die Verkehrssituation im öst­lichen Erlanger Oberland und im benachbarten Landkreis Forchheim gemeinsam zu betrachten sei und ein gemeinsamer Verkehrsplan von Nöten sei, um eine leistungsfähige Anbin­dung aller Gemeinden an die Stadt Erlangen zu erreichen. Das werde nur mit der Realisierung der Südumge­hung Buckenhof/ Uttenreuth/ Weiher sowie den Ortsumfahrungen Dormitz und der Westumfahrung Neunkirchen zu erfüllen sein, darin sind sich Matschl und Nöth einig.
„Es bringt wenig, wenn der Verkehr die Gemeinden Neunkirchen am Brand und Dormitz ungehindert pas­sieren kann und dann in Buckenhof, Uttenreuth und Weiher im Stau steht“, so Matschl. en