Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressespiegel > Pressemeldung
Logo eDienste

Logo willkommen-in-neunkirchen.de
suchen

Termine

zuletzt geändert


Bild für Fusszeile Info

Fränkischer Tag - 04.12.2015
20 Mal vergeben: DFB-Uhr und Urkunde gab es für außergewöhnliche Leistungen
fussball

Kreis Forchheim - Beim Ehrenabend des Fußballkreises Erlangen/Pegnitzgrund im Sportheim des SV Buckenhofen wurden durch den Verbandeehrenamtsrefenten Dieter Habermann, dem Bezirksehrenamtsreferenten Stefan Merkel und Kreisehrenamtsbeauftragtem Alexander Männlein eine Reihe von Vereinsmitarbeitern für ihre ehrenamtliche Arbeit im Verein und für den Sport geehrt.

Neben der Leistung der Kreisehrenamtssiegerin Silvia Wagner vom TSV Kirchehrenbach, die auch Bayernsiegerin 2015 ist und bereits in München geehrt wurde, stand auch die ehrenamtliche Arbeit der für den Ehrenamtspreis weiter vorgeschlagenen Vereinsmitglieder des Kreises im Mittelpunkt der Laudation von Männlein.

Max Habermann stellte beim Festabend die Leistungen der Vereinsmitglieder in den Vordergrund und betonte, dass alle Geehrten sowie alle Vereinsmitarbeiter einen unbezahlbaren Dienst für die Allgemeinheit und den Sport leisten. „Sie sind die unentbehrlichen Stützen in den Vereinen und stehen für Tausende von Freiwilligen, die sich Woche für Woche in den 4600 Vereinen in Bayern ehrenamtlich aufopfern“, sagte Habermann. Der Kreisvorsitzende dankte auch allen Sponsoren, die den Kreis bei verschiedenen Anlässen finanziell enorm unterstützen und dadurch mehrere Events wie Tag des Ehrenamtes, Pokal, Hallenfußball, Saisoneröffnungsspiel und vieles mehr ermöglichen.

Der Verbandsehrenamtsreferent Dieter Habermann stellte die DFB- und BFV-Aktion Ehrenamt in den Vordergrund, bezeichnete die DFB-Sonderehrung als eine würdige Auszeichnung für die Arbeit und betonte nachdrücklich, dass alle diese Auszeichnung ausnahmslos verdient haben. Ohne solche Leute gehe im Fußball gar nichts, betonte Dieter Habermann.

Forchheims Landrat Dr. Hermann Ulm unterstrich in einer Talkrunde den enormen und unbezahlbaren Wert des Ehrenamtes für den Sport und im gesellschaftspolitischen Bereich. Gerade in der augenblicklichen Zeit, wo die Integration von Flüchtlingen eine wichtige Aufgabe werden wird, sind die Vereine und Ehrenamtlichen gebraucht, stellte der Landrat fest.

Forchheims Bürgermeister Franz Streit und MdL Thorsten Glauber, der die Geehrten zu einem Landtagsbesuch einlud, schlossen sich den Dankesworten an und sicherten die Unterstützung des Ehrenamtes zu.
DFB- Uhr und Urkunde: Gabi Riedelmeier (SC Adelsdorf), Edmund Knauer (SV Buckenhofen), Günter Leicht (TSV Drügendorf), Uwe Knoll (SpVgg Dürrbrunn/Unterleinleiter), Paul Kraus (DJK Eggolsheim), Erwin Gubo (SV Ermreuth), Werner Czerner (SV Förrenbach), Helga Leißner (ASV Forth), Paul Wölfel (ASV Herpersdorf), Margit Eckl (SK Heuchling), Werner Spörl (SV Hiltpoltstein), Michael Dauer (TSV Kirchehrenbach), Susanne Welß (ASV Möhrendorf), Marianne Walz (TSV Neunkirchen), Manfred Schmidt (FC Reichenschwand), Valentin Bachhofer (TSV Röthenbach/ Peg), Manfred Beyer (SV Simonshofen), Helmut Saß (FC Troschenreuth), Sabine Schatz-Wöllner (ASV Weisendorf) sowie Kreissschiedsrichterobmann Stefan Stadelmann aus Hersbruck. ab



Das Bild zeigt die geehrten Vereinsmitarbeiter des Kreies. Foto: privat