Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressespiegel > Pressemeldung
Logo eDienste

Logo willkommen-in-neunkirchen.de
suchen

Termine

Aktuelle Meldungen

zuletzt geändert


Bild für Fusszeile Info

Fränkischer Tag - 02.03.2016
Bei Schnee zu schnell unterwegs
Polizeibericht Auf glatten Straßen haben sich seit Montagnachmittag zahlreiche Unfälle ereignet. Ein Frontalzusammenstoß bei Morschreuth endet ohne Verletzte. Bei Honings hat sich eine Frau mit ihrem VW überschlagen.
Ebermannstadt - Seit Beginn des Schneefalls am Montagnachmittag kam es im Bereich der Polizeiinspektionen (PI) Ebermannstadt und Forchheim sowie auf den Autobahnen zu mehreren folgenden Verkehrsunfällen.

Ein 21-jähriger Autofahrer kam Montagabend mit seinem VW bei Morschreuth aufgrund Schneeglätte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit dem Mercedes eines entgegenkommenden 27-Jährigen zusammen. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 10 000 Euro.

Auto landet im Bach
In Mittelehrenbach kam Dienstagfrüh eine 25-Jährige mit ihrem Fahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und stürzte anschließend in den angrenzenden Bachlauf. Die Feuerwehren Mittelehrenbach und Leutenbach sicherten die Unfallstelle ab, bis das Fahrzeug geborgen wurde. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der angerichtete Sachschaden liegt bei etwa 5000 Euro.

Überschlag bei Honings
Leicht verletzt wurde eine 31-jährige VW-Fahrerin aus dem Kreis Erlangen-Höchstadt am Montagnachmittag zwischen Honings und Neunkirchen am Brand. Bei Schneematsch verlor sie in der S-Kurve am Ortsausgang von Honings Richtung Neunkirchen die Kontrolle über ihren Wagen, rutschte in den Straßengraben und überschlug sich. Der Wagen blieb auf dem Dach liegen und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Unfallverursacher flüchtet
Zwischen Hammerbühl und Geschwand kam Montagnachmittag ein bislang unbekannter Fahrer eines Mercedes zu weit auf die Gegenfahrbahn und brachte einen entgegenkommenden 35-jährigen Lkw-Fahrer auf der bergabführenden, kurvigen Strecke zum Bremsen. Der Lastwagen kam daraufhin ins Rutschen, geriet nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch den Unfall wurde der 30-jährige Beifahrer leicht verletzt. Von dem flüchtigen Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen dunkelblauen Mercedes handelt. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 10 000 Euro.

Aufgrund des heftigen Schneetreibens ist es möglich, dass dieser den Verkehrsunfall nicht wahrgenommen hat. Der Fahrer wird gebeten, sich mit der PI Ebermannstadt in Verbindung zu setzen.


Sattelschlepper rutscht weg
Montagabend blieb ein 59-jähriger Sattelschlepperfahrer auf der B 2 auf Höhe Obertrubach mit seinem Fahrzeug aufgrund Schneeglätte stecken. Beim Versuch weiterzufahren kam er ins Bankett und beschädigte hier einen Leitpfosten. Der Sachschaden liegt hier bei etwa 100 Euro.

Wenige Kilometer entfernt davon, in Winterstein im Landkreis Nürnberger Land, prallte ein Linienbus am Dienstagmorgen auf einer rutschigen Straße gegen einen Baum. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein Rettungshubschrauber wurde vorsorglich alarmiert und landete an der Unfallstelle. Der Mann wurde jedoch mit einem Rettungswagen transportiert.

Drei Unfälle auf der A 9
Bei einsetzendem Schneefall geriet am Montagnachmittag ein 19-jähriger Student auf der Autobahn zwischen Bayreuth und Trockau ins Schleudern und krachte mit seinem Peugeot in die Schutzplanke. Der junge Mann blieb unverletzt, der Schaden beläuft sich auf 5000 Euro.

Am Abend verlor eine 32-jährige Münchnerin zwischen Pegnitz und Trockau die Kontrolle über ihren Passat. Sie schleuderte, touchierte einen Kleintransporter aus Baden-Württemberg und kam schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie im Graben liegenblieb. Beide Unfallbeteiligte blieben unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt 16 000 Euro. Wenig später geriet ein Kleintransporter aus Niedersachsen bei Hormersdorf ins Schleudern und krachte in die Mittelschutzplanke. Stark beschädigt blieb das Fahrzeug auf der linken Spur liegen und musste abgeschleppt werden. Der 38-jährige Fahrer war unverletzt. Der Sachschaden beträgt 10 000 Euro. Für alle Fahrer werden Bußgeldbescheide wegen nichtangepasster Geschwindigkeit folgen. pol



Am Montagnachmittag überschlug sich eine Fahrerin aus dem Kreis Erlangen-Höchstadt k in der S-Kurve am Ortsausgang von Honings Richtung Neunkirchen. Foto: Josef Hofbauer


In Winterstein, kurz hinter der Forchheimer Landkreisgrenze bei Hiltpoltstein, rutschte ein Linienbus gegen einen Baum. Foto: News5/Grundmann