Wappen Neunkirchen am Brand

Marktgemeinde

Neunkirchen am Brand

so was von proppenvoll...

...war die St. Michaelskirche beim Einzug des Nürnberger Christkinds, es war kaum ein Durchkommen und wer nicht rechtzeitig da war, bekam auch keinen Stehplatz mehr. Das gleiche galt für den Kirchplatz, wo das Christkind zusammen mit dem Neunkirchner Nikolaus deshalb nur die vorderste Reihe der Kinder beglücken konnte.
Da sich das Christkind aber Zeit nahm, konnte jeder, der wollte auf dem Weg vom Zehntspeicher oder zur und in der Katharinenkapelle ein Lächeln oder Foto mit nach Hause nehmen.
Und wenn wir die himmlischen Zeichen nicht ganz falsch verstanden haben, war dies auch nicht der letzte Auftritt der Himmelsbotin, wenn sie auch wahrscheinlich nicht jedes Jahr kommen kann.
zur Bildergalerie auf der Weihnachtsmarktseite

Ein Bild verpasst? Kein Problem, klicken Sie unten auf Archiv!

SCHNELLSUCHE
OFT GESUCHT