Wappen Neunkirchen am Brand

Marktgemeinde

Neunkirchen am Brand

Segen der "Heiligen Drei Könige" für Rathaus und Bürgermeister

Die "Heiligen Drei Könige" im Rathaus beim Ersten Bürgermeister Heinz Richter und seinem Stellvertreter Karl Germeroth.

In festlicher Kleidung, geführt vom "Stern von Bethlehem" besuchten die "Weisen aus dem Morgenland" das Neunkirchener Rathaus und wurden dort von Ersten Bürgermeister Heinz Richter und seinem Stellvertreter Karl Germeroth empfangen. Ausgesandt wurden sie von der katholischen Pfarrgemeinde "St. Michael und St. Augustinus" mit dem Auftrag, den Segen der "Heiligen Drei Könige" in die Häuser des Marktes zu tragen.
Mit dem traditionellen Segen "Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus", den sie mit den Buchstaben "20*C+M+B+12" an die Rathaustüre schrieben, wünschten Sie alles Gute für das Neue Jahr. Gleichzeitig stehen die Kürzel auch für die überlieferten Namen der drei Weisen Caspar, Melchior und Balthasar, so der Volksmund. Die drei Kreuze bezeichnen den Segen "Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes". Die beiden Zahlen symbolisieren das neue Jahr 2012.


SCHNELLSUCHE
OFT GESUCHT