Wappen Neunkirchen am Brand

Marktgemeinde

Neunkirchen am Brand

Jugendpflege in Neunkirchen am Brand

Wie geht´s eigentlich in der gemeindlichen Jugendpflege weiter?

Die kommunale Jugendarbeit wurde bisher vom Gemeindejugendpfleger, Herrn Michael Mosch, sowohl im Bereich der außerschulischen Bildung also auch in offenen Arbeitsformen geplant und in der Regel in Kooperation mit lokalen Partnern durchgeführt.

Herr Mosch wechselte zum 1.10.2016 auf eigenen Wunsch in die Rathausverwaltung und hat hier das Sachgebiet „Bildung-Soziales-Gemeinwesen-Projekte“ in der Hauptverwaltung übernommen. Für Herrn Mosch ist es also ein Abschied und ein Neubeginn zugleich. Sie können ihn weiterhin in allen Fragen der kommunalen Jugend- und Bildungsarbeit ansprechen und erreichen ihn unter der Telefonnummer 01934/705-42 bzw. der Mailadresse mosch@neunkirchen-am-brand.de .

Die Stelle des gemeindlichen Jugendpflegers wird demnächst neu besetzt und bis dahin werden die aufgebauten Strukturen der Jugendarbeit  - vor allem im Bereich der offenen Jugendbetreuung - so gut wie möglich aufrechterhalten.

  • Offenes Jugendkrafttraining im Jugendkraftraum der Mittelschule

    – dienstags von 15.30 – 17.00 Uhr.

  • Offener Jugendtreff im „Haus der Generationen“

    – freitags von 18.00 – 21.30 Uhr durch das Appendix-Team.

Die offene Jugendarbeit wird ab dem 01.07.2017 wieder am Standort „Zu den Heuwiesen“ stattfinden, da die Auswertung der bisherigen Erfahrungen und der Besucherstatistik im „Haus der Generationen“ gezeigt hat, dass dieser Standort direkt im Ortszentrum von der Zielgruppe nicht richtig angenommen wurde. Nach der Stellenbesetzung in der Gemeindejugendpflege wird zunächst ein Betriebskonzept für den künftigen Jugendtreff unter besonderer Berücksichtigung der Multifunktionsanlage erarbeitet. Die Vereine (z.B. 1. ACN, Appendix), die gemeinsam mit dem Markt Neunkirchen am Brand diese Einrichtung betreiben wollen, werden intensiv in die Planung und Konzepterarbeitung eingebunden.

SCHNELLSUCHE