Wappen Neunkirchen am Brand

Marktgemeinde

Neunkirchen am Brand

Weihnachtsmarkt 2017

Programm

32. Weihnachtsmarkt in Neunkirchen a. Brand

Bereits zum 32. Mal in Folge öffnet vom Freitag, 15. Dezember bis Sonntag, 17. Dezember, der Neunkirchner Weihnachtsmarkt seine Pforten. Die Eröffnung erfolgt am Freitag um 17.00 Uhr mit dem Läuten der Marktglocke auf dem Turm des alten Rathauses durch den 1. Bürgermeister Heinz Richter. Der Posaunenchor Ermreuth und der Heimat- und Trachtenverein Neunkirchen bieten mit ihren Beiträgen dem Besucher einen Vorgeschmack auf das nicht mehr ferne Weihnachtsfest.

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass nicht nur Besucher aus Neunkirchen und Umgebung das besondere Flair der weihnachtlichen Budenstadt um die St. Michaelskirche, den Klosterhof mit seiner alten Linde, dem Rathaus und auch auf dem Zehntspeicherplatz, sondern auch Gäste aus der Region den Neunkirchner Weihnachtsmarkt mit seiner stimmungsvollen Atmosphäre schätzen.

Wenn die großen und kleinen Besucher durch die Budengassen bummeln, kann ihnen mit etwas Glück der Nikolaus begegnen und hat für die Kinder ein kleines Präsent dabei. Die kulinarische Vielfalt erstreckt sich von verschiedenen Glühweinsorten über Pikantes, süße Weihnachtsleckereien und selbstgebackenen Plätzchen.

Das kulturelle Programm beginnt am Freitagabend um 19.00 Uhr mit einem Adventskonzert in der evangelischen Christuskirche. Am Samstag, 16.12.2017 ab 15.00 Uhr und am Sonntag, 17.12.2017 ab 13.40 Uhr finden die vorweihnachtlichen Darbietungen in der St. Michaelskirche statt und bieten besinnliche und fröhliche Stunden.

Die Krippenausstellung in der Katharinenkapelle und das Felix-Müller-Museum freuen sich auf interessierte Besucher. Im Zehntspeicher präsentiert sich in diesem Jahr wieder „Guttenbergers Adventsmesse“. Der Erlös der Veranstaltung wird dem Freibad in Neunkirchen a. Brand zufließen.

Am Mühlweg lädt die Kindereisenbahn zu einer Rundfahrt ein, in der Marktbücherei findet am Sonntag von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr ein großer Bücher- und Medienflohmarkt statt, zu jeder vollen Stunde um 15.00, 16.00 und 17.00 Uhr gibt es weihnachtliches Bilderbuchkino.

Den Abschluss bilden am Sonntag der Epilog und die Dankworte des 1. Bürgermeisters.

Der Weihnachtsmarkt ist in wenigen Gehminuten von den Parkplätzen zu erreichen.

Grußworte des Bürgermeisters

Am Freitag, dem 15.12.2017, um 17:00 Uhr, wird die Marktglocke auf dem Turm des alten Rathauses in Neunkirchen a. Brand den 32. Weihnachtsmarkt feierlich einläuten.

Die festlich geschmückte Budenstadt rund um die St. Michaelskirche und im Klosterhof stimmt uns mit Lichterglanz, verführerischen Düften und vertrauten Weihnachtsklängen auf das Fest ein. Nicht nur die Neunkirchener Bürgerinnen und Bürger, sondern auch viele Besucher aus der Region schätzen unseren Weihnachtsmarkt, der sich zu einem der schönsten Märkte in der Region entwickelt hat. Das Angebot reicht von Bastel- und Handarbeiten bis hin zu kunstgewerblichen und handwerklichen Artikeln. Mit Glühwein, Punsch und einem breiten Angebot leckerer Speisen wird auch für das leibliche Wohl der Weihnachtsmarktbesucher gesorgt. Am Freitag stimmen uns das festliche Konzert in der Christuskirche und am Samstag und Sonntag das besinnliche Programm mit vorweihnachtlichen Darbietungen in der St. Michaelskirche auf die bevorstehenden Festtage ein. Auch das Felix-Müller-Museum, die Marktbücherei St. Michael, die liebevoll gestalteten Krippen in der Katharinenkapelle und Guttenbergers Adventsmesse im Zehntspeicher, freuen sich auf Ihren Besuch. Den vielen freiwilligen Helfern, ganz besonders dem Organisationskomitee, die bereits seit Wochen unermüdlich tätig sind, um diesen Markt vorzubereiten, möchte ich – auch im Namen des Marktgemeinderates – recht herzlich „Danke“ sagen.

Ich lade Sie alle ein, unseren schönen, traditionellen Weihnachtsmarkt zu besuchen und wünsche Ihnen allen viele gemütliche Stunden und eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Heinz Richter
1. Bürgermeister

SCHNELLSUCHE