Sie befinden sich hier: Startseite > Museen > Felix-Müller-Museum > Schützenscheiben
Logo eDienste

Logo willkommen-in-neunkirchen.de
suchen

Termine

Aktuelle Meldungen

zuletzt geändert


Bild für Fusszeile Info

Schützenscheiben von Felix-Müller

Felix Müller Königsscheiben für den Schützenfreunde Hubertus Neunkirchen
Diese Scheiben lagern z.Zt. bei Herbert Heinlein.
Dort wurden sie mit einer digitalen Kamera von Dieter Werth fotografiert.

aufs Bild klicken Informationen
Jahr:
1958

Wappen der Schützenfreunde Hubertus

Jahr:
1958

gestiftet von:
Hans Kohlmann

gewonnen von:
Josef Schmitt

Jahr:
1967

gestiftet von:
Georg Raumschüssel

gewonnen von:
Josef Müller

Jahr:
1968

gestiftet von:
Peter Lanz

gewonnen von:
Heinz Uhl

Jahr:
1972

gestiftet von:
Hans Kohlmann (Polster Bräu)

gewonnen von:
Adolf Reusch

Jahr:
1973

gestiftet von:
Felix Müller

gewonnen von:
Richard Lodes

Jahr:
1980

gestiftet von:
Helmut Elsinger

gewonnen von:
Maria Sippel

Jahr:
1981

gestiftet von:
Roger Hollfelder

gewonnen von:
Peter Lanz

Jahr:
1982

gestiftet von:
Felix Müller

gewonnen von:
Thomas Fees

Jahr:
1982

gestiftet von:
Georg Ritter

gewonnen von:
Heribert Weigl

Jahr:
1982

25 Jahre SF Hubertus, Jubiläumsscheibe

gewonnen von:
Ludwig Hofmann

Jahr:
1982

gestiftet von:
Felix Müller

gewonnen von:
Rudi Weigl

Jahr:
1983

gestiftet von:
Günter Mayer

gewonnen von:
Heinz Hermann Porst

Jahr:
1984

gestiftet von:
Herbert Heinlein

gewonnen von:
Bernd Schrüfer

Jahr:
1985

gestiftet von:
Fritz Sattler

gewonnen von:
Andreas Wartenfelser

Jahr:
1986

gestiftet von:
Klaus Gregorius

gewonnen von:
Oskar Heinlein

Jahr:
1987

gestiftet von:
Sparkasse Neunkirchen

gewonnen von:
Roger Hollfelder

Jahr:
1988

gestiftet von:
Hans Grau

gewonnen von:
Werner Motz

Jahr:
1989

gestiftet von:
Erwin Fröhlich

gewonnen von:
Robert Lanz

Jahr:
1990

gestiftet von:
Wilhelm Schmitt (Stegbeck)

gewonnen von:
Robert Lanz

Jahr:
1991

gestiftet von:
Oskar Heinlein

gewonnen von:
Heribert Weigl

Jahr:
1992

gestiftet von:
Fritz Sattler

gewonnen von: Matthias Weikart

TOP