Wappen Neunkirchen am Brand

Marktgemeinde

Neunkirchen am Brand

Aktuelle Meldungen

19.01.2021 - Großzügige Spende für Synagoge Ermreuth

Seit ihrer Wiederweihe am 19. Juni 1994 ist die imposante Synagoge von Ermreuth zu einem wahren Kleinod im Markt Neunkirchen am Brand sowie im Forchheimer und Erlanger Land geworden.

Als jüdisches Gottes Haus entwickelte sich die Ermreuther Synagoge zu einem Lernort für schulische und außerschulische Bildungszwecke im Religions, Ethik,- und Geschichtsunterricht.
Mit ihrer zauberhaften Atmosphäre und der einmaligen Akustik wurde sie darüber hinaus auch zu einem bedeutenden Zentrum kultureller Veranstaltungen verschiedenster Couleur sowie Anziehungspunkt für Musiker und Autoren aus dem In- und Ausland.

Als kommunale Einrichtung wird die Synagoge zu zweidritteln vom Landkreis und zu einem Drittel von der Marktgemeinde Neunkirchen getragen und finanziert.
Das kulturelle Leben selbst jedoch wird hauptsächlich durch Eintrittsgelder und Spenden finanziert.
Die bedeutendsten Spenden hierfür kamen und kommen immer noch von der Kulturstiftung der Sparkasse Forchheim, wie zuletzt am 11.01.2021 überreicht durch den Leiter der Sparkasse Neunkirchen in Höhe von 500 €.

Der Sparkasse Forchheim einen herzlichen Dank für die langjährige Unterstützung, mit der wir auch in den nächsten Jahren rechnen dürfen.

Dr. Rajaa Nadler
Kuratorin der Synagoge Ermreuth

SCHNELLSUCHE