Wappen Neunkirchen am Brand

Marktgemeinde

Neunkirchen am Brand

Aktuelle Meldungen

09.11.2010 - Ein Stück Geschichte im Sportverein

Wer seine Namen vergisst, verliert seine Geschichte.

Ein Land hat seine Persönlichkeiten; deswegen hat es Vergangenheit und Zukunft. Eine Familie hat ihre Ahnen und damit ihre Grundlage.

Ein Verein hat Mitglieder, die ihm über Jahre und Jahrzehnte hinweg die Treue gehalten und die ihn geprägt haben; sie haben ihm erst Gesicht und Gewicht gegeben. Sie geben ihm auch Hoffnung.
Deswegen ist es nur recht und billig, wenn ein Verein seinen verdienten Mitgliedern Ehre erweist. Gerade dieser wichtigen Aufgabe ist der Erste Vorsitzende des TSV Neunkirchen, Herr Karl Germeroth, nachgekommen, als er in einer Feierstunde am 5. November diejenigen Mitglieder gewürdigt hat, die dem Verein seit 25, seit 40 und sogar seit 50 und 60 (!) Jahren angehören.

Wer sein Leben ein Leben lang in den Dienst einer guten Sache gestellt hat, der hat es einfach verdient, dass man ihn ehrt und seine Leistungen hervorhebt. Wenn manche bereits in den Vorgängervereinen des TSV und erst recht in unserem Sportverein aktiv waren und den Verein bis heute getragen haben, darf aus einer schlichten Ehrung schon eine ausgewachsene Feier werden. In diesem weiten Rahmen hat Karl Germeroth mit seiner Darstellung von vorbildhaften Lebensgeschichten denn auch einen guten Teil der Vereinsgeschichte lebendig werden lassen.

Was wäre eine Feier, wenn über aller Ernsthaftigkeit des Anliegens solche Anekdoten und Geschichtchen verlorengingen, die die sportliche Vergangenheit der Jubilare eben auch ausgemacht haben? Sie erst machen Personen menschlich und sympathisch. Viele solche Eigenheiten mit einem Augenzwinkern auszuleuchten, lag in den Händen unseres Altbürgermeisters Wilhelm Schmitt. Und er hat uns unsere „alten“ TSV-ler sehr, sehr menschlich werden lassen.

M.Meinel



Die Bilder des Abends finden Sie unter
http://neunkirchen-am-brand.de/galleries/2010/2010_58_tsvehrungen/index.htm

Die Meldung wurde von Seiten eines Vereins oder einer Gruppierung eingereicht und gibt nicht zwingend die Meinung der Marktgemeinde Neunkirchen am Brand wieder. Weitere Infos

SCHNELLSUCHE