Wappen Neunkirchen am Brand

Marktgemeinde

Neunkirchen am Brand

Aktuelle Meldungen

07.01.2014 - Zweiter Berufsorientierungsworkshop beendet

Zweiter Berufsorientierungsworkshop beendet

Die persönliche Zukunftsplanung ist für Jugendliche in unserer globalisierten und modernen Gesellschaft eine besondere Herausforderung, die neben formellen schulpädagogischen Kontexten auch nicht formalisierte vor allem erfahrungs- und dialogbasierte Unterstützungsmethoden erfordert. Vor diesem Hintergrund hat der Gemeindejugendpfleger zusammen mit der JaS Fachkraft der Mittelschule, Frau Sandra Edelhäußer, einen mehrstündigen Workshop zur beruflichen Orientierung durchgeführt. Dabei wurden im Vorfeld die persönlichen Unterstützungsbedarfe und Schwerpunkte der Abgangsklassen in einer Umfrage ermittelt und hierauf aufbauend ein passendes Workshop-Design entwickelt. Der freiwillige Workshop fand an vier Präsenznachmittagen an der Mittelschule statt. Parallel zur den Präsenztagen wurde ein Whatsapp-Chat für die Teilnehmer eingerichtet, der laufend und rege genutzt wurde und über den bis heute die Jugendlichen mit den Dozenten kommunizieren können. Folgende Themenblöcke wurden im Workshop diskutiert und vertieft:
a) Auseinandersetzung mit den Strukturen, Regeln und Entscheidungsgrundlagen im Arbeits- und Ausbildungsstellenmarkt,
b) Auswertung der eigenen Praxis- und Arbeitserfahrungen vor dem Hintergrund der Berufseignung und persönlicher Motivationsaspekte sowie Entwicklung von individuellen Zukunftsszenarien,
c) Abschließende Berufsorientierung und Diskussion von Akquise- und Erfolgsstrategien im Arbeitsmarkt,
d) Formulierungs- und Handlungshilfen in Vorstellungsgesprächen durch Praxisübungen sowie Feedbacks unter vertrauensvollem Einbezug der Gruppe.
Zum Ende der Workshops stand für alle Teilnehmer eine individuelle Entwicklungs-planung fest, wobei nicht alle beruflichen Alternativen tiefenscharf erörtert werden konnten. Einige haben sich zum Ende des Workshops entschieden ihre Zusammenarbeit fortzusetzen und haben eine neue Lerngruppe gegründet. Nun bereiten sie sich gemeinschaftlich auf die kommende Abschlussprüfung vor. Die Dozenten stehen den Jugendlichen auch über diesen Workshop hinaus beratend zur Seite und pflegen in ihrem jeweiligen Arbeitsbereich einen intensiven Kontakt zu den Teilnehmern.“










Michael Mosch
Gemeindejugendpfleger

SCHNELLSUCHE