Wappen Neunkirchen am Brand

Marktgemeinde

Neunkirchen am Brand

Felix-Müller-Museum Liste Sonderausstellungen

Felix Müller der Tierfreund - Seine Tierbildnisse



Felix Müller der Tierfreund - Seine Tierbildnisse

Ausstellungseröffnung: Freitag, 7. Juli 2006, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: bis zum 1. Oktober 2006

Normalöffnungszeiten des Museums: sonntags von 15 bis 17 Uhr
Führungen jederzeit nach Vereinbarung: 09134 / 18 37 oder 09134 / 90 80 42
 

 

Das Felix-Müller-Museum in Neunkirchen am Brand zeigt in der Zeit vom 9. Juli 2006 bis einschl. 1. Oktober 2006 unter dem Titel "Felix Müller, der Tierfreund" eine Auswahl aus seinen Tierbildnissen.

Seine Katzen haben ihn das Leben lang begleitet; über 300 Zeichnungen und Skizzen von Katzen sind im Besitz des Museums. Die Vögel hatten hinter seinem Wohnhaus und am Küchenfenster ihren Futterplatz. Die Igel wurden vor der Haustüre verköstigt.
 



Er liebte diese kleinen und unschuldigen Geschöpfe, denen auch der Hl. Franziskus soviel Zuneigung zeigte und die doch vom Menschen so oft mit Lieblosigkeit, ja Brutalität drangsaliert werden.

An August Schaduz in Forchheim schreibt er am 11. Februar 1976: ... Die Tiere aber, das waren und sind heute noch die unschuldigsten Kreaturen, wehrlos dem mehr oder minder bösen Willen der Menschen ausgesetzt. Die armen Hunde der Bauernflegel, bei Tag und Nacht nicht von der Kette loskommend, im barbarischen Winter, in sengender Sonne, der voll Dreck starrende Futtertrog ohne Wasser, ohne Futter. Ich wollte schon längst eine Litanei schreiben für die Tiere. Aber es wäre umsonst!

Diesen Gedanken und seinen meist kleinformatigen Tierbildnissen ist die Sonderausstellung gewidmet.


Archiv
SCHNELLSUCHE