Wappen Neunkirchen am Brand

Marktgemeinde

Neunkirchen am Brand

Weihnachtsmarkt 2020

Programm

 

Der Weihnachtsmarkt in Neunkirchen a. Brand

Immer am dritten Adventswochenende öffnet der beliebte Neunkirchner Weihnachtsmarkt seine Pforten. Die Eröffnung erfolgt immer am Freitag um 17.00 Uhr mit dem Läuten der Marktglocke auf dem Turm des alten Rathauses durch den 1. Bürgermeister. Der Posaunenchor Ermreuth und der Heimat- und Trachtenverein Neunkirchen bieten mit ihren Beiträgen dem Besucher einen Vorgeschmack auf das nicht mehr ferne Weihnachtsfest.

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass nicht nur Besucher aus Neunkirchen und Umgebung das besondere Flair der weihnachtlichen Budenstadt um die St. Michaelskirche, den Klosterhof mit seiner alten Linde, dem Rathaus und auch auf dem Zehntspeicherplatz, sondern auch Gäste aus der Region den Neunkirchner Weihnachtsmarkt mit seiner stimmungsvollen Atmosphäre schätzen.

Wenn die großen und kleinen Besucher durch die Budengassen bummeln, kann ihnen mit etwas Glück der Nikolaus begegnen und hat für die Kinder ein kleines Präsent dabei. Die kulinarische Vielfalt erstreckt sich von verschiedenen Glühweinsorten über Pikantes, süße Weihnachtsleckereien und selbstgebackenen Plätzchen.

Die evangelische Christuskirche erfreut die Besucher mit einem Adventskonzert. Zudem finden in der St. Michaelskirche vorweihnachtlichen Darbietungen statt und bieten besinnliche und fröhliche Stunden.

Die Krippenausstellung in der Katharinenkapelle und das Felix-Müller-Museum freuen sich auf interessierte Besucher.

Am Mühlweg lädt die Kindereisenbahn zu einer Rundfahrt ein und die Marktbücherei bietet den kleinen und großen Kindern ein tolles Rahmenprogramm.

Den Abschluss bilden immer am Sonntag der Epilog und die Dankworte des 1. Bürgermeisters.

Der Weihnachtsmarkt ist in wenigen Gehminuten von den Parkplätzen zu erreichen.

Absage des Weihnachtsmarktes 2020

 

Nach dem Bürger- und Heimatfest, den Kirchweihen und dem verkaufsoffenen Sonntag müssen wir schweren Herzens auch den Neunkirchner Weihnachtsmarkt für dieses Jahr absagen.

Trotz vieler Planungen und diversen Gesprächen mit den Budenbetreibern und dem Gesundheitsamt ist eine Durchführung unter den aktuellen Rahmenbedingungen der Corona-Schutzverordnung organisatorisch und wirtschaftlich nicht möglich. 

Wir bitten hierfür um Verständnis und danken allen, die bei den Vorberatungen bereits mitgewirkt haben und sich am Weihnachtsmarkt beteiligt hätten.

 Alternativ würden wir gerne, wie jetzt während der Kirchweihzeit, die Möglichkeit einräumen einzelne Buden aufzustellen.

Martin Walz
1. Bürgermeister

SCHNELLSUCHE