Sie befinden sich hier: Startseite > Kids and Teens > Jugendpflege in Neunkirchen > Unser Jugendpfleger
Logo eDienste

Logo willkommen-in-neunkirchen.de
suchen

Termine

Aktuelle Meldungen

zuletzt geändert


Bild für Fusszeile Info

Jugendpfleger

Seit 1.10.2012 hat Neunkirchen wieder einen Jugendpfleger.

Michael Mosch

Qualifikationen: Masterabschluss in "Gemeinwesenentwicklung, Quartiersmanagement und lokaler Ökonomie" (M.C.D),

Diplom Sozialpädagoge (FH), Trainer "C- Lizenz" Leistungsport Taekwondo (BLSV),

Fitnesstrainer-B-Lizenz (BSA)

                                                                                                                             

Jugendbüro im "Haus der Generationen"

Von-Hirschberg-Straße 10
91077 Markt Neunkirchen am Brand 

Tel.: 09134/908096-11
Fax: 09134/908096-19

mobil: 0151/12288221

E-Mail jugendpfleger@neunkirchen-am-brand.de

facebook: www.facebook.com/jugendarbeit.neunkirchen

Jugendberatung

Dieses Angebot kann auch außerhalb der Öffnungszeiten der Einrichtung stattfinden, so dass um vorherige Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung gebeten wird. 

Hier bis Du richtig, wenn: 

  • du Stress Zuhause/Schule/Freundeskreis hast und einen Rat suchst,
  • du dich bewerben willst, aber keinen Plan hast,
  • du was auf die Beine stellen willst und Unterstützung suchst,
  • du einfach nur gute Ideen für Neunkirchen hast und diese an der richtigen Adresse abladen willst
  • du ...

 

Aufgaben des Gemeindejugendpflegers

Gemeindejugendpfleger sind pädagogische Fachkräfte der Jugendarbeit, die planende, initiierende, koordinierende und unterstützende Tätigkeiten im Gesamtfeld der Jugendarbeit einer Gemeinde übernehmen. Sie sind somit zentrale, fachliche Ansprechpartner für alle Fragen und Aufgaben der Jugendarbeit in der Gemeinde. Wesentliches Ziel der Tätigkeit von Gemeindejugendpflegern ist es damit, in den Gemeinden Bedingungen zu unterstützen, zu fördern, zu schaffen und zu pflegen, in denen Jugendarbeit in vielfältigen Formen und unter optimalen Bedingungen möglich ist (vgl. Defintion des BJR)

Die Aufgabenstellung umfasst folgende Bereiche:

a) Analysen, Planungen und Konzeptentwicklungen

b) Pädagogsiche Gesamtleitung des "Hauses der Generationen"

d) Pädagogische Gesamtleitung der gemeindlichen Mittagsbetreuung an der Grundschule

c) Ergänzende Jugendarbeit, Jugendberatung.

e) Koordination und Vernetzung  

Dem Gemeindejugendpfleger ist es ein besonders Anliegen, dass Kinder und Jugendliche in der Marktgemeinde Respekt-, Kompetenz- und Solidarerfahrungen in vielfältigen Bildungsformen machen können und hierdurch auch Anerkennung und Zugehörigkeit erfahren. Die Projektierung solcher Angebote setzt zahlreiche akzeptierende Gespräche voraus, in denen die Jugendlichen ihre jeweilige altersabhängige Expertise einbringen und die Angebotsentwicklung weitgehend mitbestimmen können. Die Erfahrung der Teilhabe und der subjektiven Wertschätzung sind dabei von grundlegender Bedeutung insbesondere für die Akzeptanz und die freiwillige Teilnahme an Bildungsangeboten der gemeindlichen Jugendarbeit.